Vier Vorträge über Computerspieltheorie

Judith Ackermann, Britta Neitzel, Thomas Hensel und Andreas Rauscher sind ausgewiesene Experten in Sachen Computerspieltheorie. Bei dem zweitägigen Symposium „Hybride Realitäten und Spielerische Fiktionen“ (21. und 22.10.2017 im Kino im Sprengel, Hannover) haben sie aktuelle Forschungen und Überlegungen vorgestellt.

Rahmen war die Veranstaltungsreihe „Basis Zwei“, die interdisziplinär nach den Zusammenhängen zwischen Digitaltechnik, Kunst- und Wissensproduktion fragte. basiszwei.tumblr.com/

Kooperationspartner dieser Veranstaltung war die Stiftung Digitale Spielekultur.